MENU

Technischer Innendienst: Arbeit an der Schnittstelle

13. Oktober 2020

Beim Häuserbau kommt einiges zusammen: Viele Akteure, noch mehr Wünsche und jede Menge Bürokratie. All diese Prozesse laufen bei VODIES an einem Schreibtisch zusammen. An ihm sitzt Helge Hartwigsen. Er ist Planer im technischen Innendienst – und eine wandelnde Schnittstelle.



Wenn künftige Bauherren ihrem Wunsch nach den eigenen vier Wänden nachgehen, dann schaltet sich zunächst der Vertrieb zum ersten Kundengespräch und später Firmenchef Volker Dibbern für die weitere Planung ein. Wenn der Vertrag unterschrieben und der Vorentwurf abgesegnet ist, kommt Helge Hartwigsen ins Spiel. „Ich bin mit allen in Kontakt: Handwerkern und Bauleiter, Ämtern und Bauherren“, beschreibt Hartwigsen seine Tätigkeit. Er stellt die Bauanträge, kümmert sich um die Ausführungsplanung, beschäftigt sich mit Lüftungen und Baugrund und bringt Ausschreibungen für regionale Handwerker in den Umlauf, um nur einige Aufgaben zu nennen. Doch auch die Bauherren lernen den 40-jährigen Planer persönlich kennen. Auf dem Weg zum Eigenheim treten sie immer wieder mit ihm in Kontakt. Man merkt: All diese Tätigkeiten sind vor allem eins – abwechslungsreich



Zufriedene Bauherren als tägliche Motivation



Diese Vielzahl an Zuständigkeiten bearbeite er vor allem vom Schreibtisch aus. „Erst, wenn es bei einem Projekt wirklich hakt, fahre ich auch mal mit raus“, erzählt Hartwigsen. Was ihn bei seiner Arbeit besonders motiviere? „Das klingt vielleicht abgedroschen, aber: Es sind zufriedene Bauherren“, antwortet Hartwigsen. Er erfreue sich daran, wenn die Kommunikation mit und über ihn pro-blemlos verläufe. Dabei muss er einiges im Blick behalten: Mehr als 20 Bauvorhaben – in verschiede-nen Stadien – betreut er parallel.



Doch wie kam es dazu, dass Hartwigsen heute integraler Bestandteil des VODIES-Teams ist? Gelernt hat der Familienvater nämlich Zimmermann – und in diesem Beruf war er auch 18 Jahre lang tätig. Doch dann kam der Wunsch nach Wandel. Dieser manifestierte sich in einer Umschulung zum Hoch-bautechniker. Im Juni 2019 tauschte Hartwigsen seinen Zollstock endgültig gegen die Computer-maus. Das ist ein wahres Kontrastprogramm: Sein Fokus verschob sich von der handwerklichen Arbeit zur Prozessplanung.



Hartwigsen hat hierbei niemanden ersetzt – seine Stelle wurde neu erschaffen im schnell aber nachhaltig wachsenden Unternehmen VODIES. „Mich animiert, dass vor mir noch niemand auf meinem Platz saß“, sagt er voller Freude. Da seine Stelle noch so jung ist, birgt sie viele Möglichkeiten der Mitbestimmung. „Wir befinden uns im Umbruch und ich kann diesen Prozess mitgestalten, ja sogar neue Prozesse generieren“, beschreibt Hartwigsen diesen Wandel.



Digitales Arbeiten bestimmt seinen Alltag



Worte wie „technischer Innendienst“ und „Planer“ lassen große Papierrollen komplexer Bauzeichnungen vor dem inneren Auge erscheinen? Von wegen! Helge Hartwigsen arbeitet digital – so konnte auch die Corona-Pandemie seinem Arbeitsalltag nichts anhaben. „Ich konnte größtenteils so weiterarbeiten, wie zu vor. Anfangs arbeitete ich wochenlang problemlos aus dem Home Office“, be-schreibt Hartwigsen die letzten Monate. Während andere Unternehmen große Probleme hatten, ortsunabhängiges Arbeiten zu ermöglichen, ist es bei dem VODIES-Planer egal, von wo aus er die Fäden in der Hand hält. Das hat eine nachhaltige Veränderung mit sich gebracht: Auch weiterhin kann er bis zu zwei Mal die Woche von daheim arbeiten. „Ich wohne in der Nähe von Kappeln – es ist also schön, sich ab und an die rund 50 Minuten Fahrt zu sparen.“ Das macht besonders froh, wenn man weiß, was das Hobby des Norddeutschen ist: „Das ist tatsächlich meine Familie“. Vielleicht ist das auch der Grund, warum er so gerne dabei hilft, auch anderen Familien ein Zuhause zu geben.

 
Blog Übersicht

13. Oktober 2020

Technischer Innendienst: Arbeit an der Schnittstelle

Beim Häuserbau kommt einiges zusammen: Viele Akteure, noch mehr Wünsche und jede Menge Bürokratie. All diese Prozesse laufen bei VODIES an einem Schreibtisch zusammen. An ihm sitzt Helge Hartwigsen. Er ist Planer im technischen Innendienst – und eine wandelnde Schnittstelle.

... weiterlesen »